logo_schwalbach2014


Gemeinschaftspraxis für ganzheitliche Medizin

Dr. med. Wolfgang Schwalbach

Dr. med. Reza Azim Zadeh

 

Bioresonanz

Liebe Patientin, lieber Patient!
bioresonanz_30
Viele Krankheiten sind mit herkömmlichen medizinischen Methoden nur schwer zu erkennen und zu behandeln, insbesondere allergische und chronische Krankheiten. Deswegen haben wir nach Methoden gesucht, die neue Ansätze in Diagnostik und Therapie ermöglichen.

Nahezu alle Krankheiten werden aus naturheilkundlicher Sicht von bestimmten Schwingungen (Frequenzen) ausgelöst, begleitet oder verstärkt.
Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte, schmerzlose und nebenwirkungsfreie Schwingungstherapie, die krankmachende Einflüsse auf den Körper vermindert und so die Selbstheilungskraft des Organismus wieder in Gang bringt.

Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen eine kleine Übersicht, wie die Bioresonanztherapie wirkt und wie Sie selbst die Behandlung wirkungsvoll unterstützen können.

Wirkung
Der menschliche Körper strahlt unterschiedliche Schwingungen ab: Zellen, Gewebe und Organe haben jeweils spezifische Schwingungen. Diese Einzelschwingungen stehen miteinander in Verbindung und beeinflussen sich gegenseitig. Daraus resultiert das Gesamtschwingungsspektrum des Patienten, das individuelle Schwingungsbild.
Es ist leicht vorstellbar, dass Schwingungen gesunder Menschen anders strukturiert sind, als die kranker Menschen. Hier stören die im Körper abgespeicherten Schwingungen von Fremdstoffen wie z.B. Allergenen, Bakterien, Viren, Amalgam usw. das Schwingungsbild.
Diese störenden , elektromagnetischen Schwingungen werden über Elektroden, die an bestimmten Körperstellen angelegt werden, aufgenommen und in das Bioresonanzgerät geleitet, umgewandelt und als heilende Therapieschwingungen an den Körper des Patienten zurückgegeben.
Ebenso ist es möglich, dass therapeutisch wirksame Schwingungsmuster auf eine Trägersubstanz z.B. Globuli oder Wasser aufgebracht werden, die dann regelmäßig zuhause eingenommen werden kann.

Methodik
Mit speziellen schmerzlosen Testverfahren finden wir heraus, ob Unverträglichkeiten vorhanden sind, bestimmte Organsysteme belastet sind oder ob Giftstoffe negative Auswirkungen auf den Körper haben. So können wir zuverlässig die wirklichen, aber versteckten Ursachen Ihrer Beschwerden entdecken.
In den meisten Fällen wird ein individueller Behandlungsplan erstellt und über eventuelle begleitende Maßnahmen gesprochen.
Bei der Behandlung direkt über das Bioresonanzgerät werden Elektorden angelegt, wobei der Patient entspannt sitzen oder liegen kann. Eine Behandlung dauert zwischen 5 und 30 Minuten.
Die Anzahl der Behandlungen hängt von verschiedenen Faktoren ab, jedoch werden Sie bereits nach einigen Behandlungen eine Verbesserung bemerken.
Während des gesamten Behandlungszeitraumes sollten Sie zur Unterstützung Ihrer Ausleitungstherapie möglichst viel Wasser trinken, täglich etwa zwei Liter.
Müdigkeit nach der Therapie, Veränderungen des Temperaturempfindens sind Reaktionen auf die Therapie und klingen meist kurzfristig wieder ab. Bitte informieren Sie uns über jegliche Veränderungen Ihres Befindens.
Bestimmte andere Therapieverfahren, wie die Homöopathie, Akupunktur, SCENAR-Therapie oder das kurzfristige Vermeiden bestimmter Nahrungsmittel, können, wo erforderlich, die Bioresonanztherapie hervorragend unterstützen und den Heilverlauf beschleunigen.

Anwendungsgebiete

Akute und chronische allergische Erkrankungen wie Heuschnupfen, Asthma, Hautausschläge Neurodermitis Erkrankungen der innere Organe Chronische Erkrankungen der Atemwege (Sinusitis, Bronchitis usw.) Impfbelastungen Migräne und andere Schmerzzustände Rheumatische Erkrankungen Verletzungen und Narbenstörfelder Beschleunigung von Heilungsprozessen Probleme im Zahn- und Kieferbereich Toxische Belastungen z.B. durch Amalgam, Umweltgifte usw. Immunaktivierung und energetischer Ausgleich Behandlungskosten
Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte.
Jede Behandlung wird zunächst Ihnen in Rechnung gestellt. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob Sie sich an den entstehenden Kosten beteiligt.
Gesetzliche Krankenkassen sind leider nicht verpflichtet, die Kosten für alternative Heilverfahren zu übernehmen.

Bioenergetische Erstanamnese
Beinhaltet folgenden Leistungen:
Prüfung auf pathologische Schwingungsmuster von Störfeldern, geopathologischen Belastungen, Entzündungsherden,
Zahnstörfelder einschließlich konstitutioneller Therapie.


Bioresonanztherapie
z.B. Ausleitung von Giften, Schwermetallbelastungen, Allergiebehandlung.


Bachblütenaustestung


Bioresonanztestungen
z.B. Zahnmaterialien, Nahrungsmittel, Umweltgifte, Allergien...